ProjektmanagementWährend man früher noch die meisten Dinge per Hand aufschrieb und in Meetings darüber sprach, geschieht heute fast alles ausschließlich digital. Es werden Mails zwischen Kunden und Unternehmen umhergeschickt, aber auch Mitarbeiter unter sich unterhalten sich oft via Mail oder Chatsoftwares wie Skype. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn so können Informationen schnellstmöglich ausgetauscht werden, ohne dass zwei Personen sich an einem Ort befinden. Da immer mehr Freelancer zum Einsatz kommen und viele Arbeitnehmer auch von Zuhause aus arbeiten können möchten, ist die Kommunikation online besonders wichtig.

Chaos vermeiden

Leider entsteht ob der vielen Mails und Chats jedoch oft ein Chaos. Die Nachverfolgung des Projektstands ist vor allem für Außenstehende schlecht einsehbar und der Ärger somit vorprogrammiert. Wenn ein Kollege ausfällt gibt es Schwierigkeiten für den Nachfolger sich einzuarbeiten, weil Dinge verloren gehen… Das alles ist Realität in Unternehmen. Vor allem intern ist es deswegen sinnvoll, wenn sich alle wichtigen Belange innerhalb einer Software abspielen, in der der Chef auch nachkontrollieren kann, wie der Projektstand gerade ist und was es zu tun gibt und zu dem immer wieder neue Mitarbeiter hinzukommen können, die Einblick von der ersten Nachricht bis hin zum Ende des Projekts haben können.

Oberstes Gebot: Sicherheit

Da dort alle wichtigen Daten sowie Gespräche gespeichert werden, ist es mindestens genauso wichtig, dass diese Software sicher ist und nicht von Dritten gelesen werden kann. Vor allem Kundendaten sind schließlich immer äußerst sensibel zu behandeln und sollten nicht in die Hände falscher gelangen. Dies ist auch ein weiterer Punkt den es zu beachten gilt: Bei einer guten Projektmanagement Software sollten die Einsichten und Userrollen genau festgelegt werden können. Nicht jeder Mitarbeiter braucht schließlich detaillierten Einblick in jedes Projekt, das lenkt nur ab. Andererseits sollten Mitarbeiter die am Projekt teilhaben auch die Möglichkeit haben Veränderungen durchzuführen. Neue Mitglieder einladen dürfen sollte hingegen immer nur der Chef bzw. der Abteilungsleiter, der die Aufgabe koordiniert.

Eine Projektmanagement Software, die alle diese Punkte erfüllt und vor allem großen Wert auf die Sicherheit der Daten legt ist Stackfield. Das deutsche Start-Up hat sich bei seiner Software vor allem Sicherheit auf die Fahne geschrieben und eine end-to-end Verschlüsselung eingebaut, sodass die Daten auch nicht für die Betreiber der Software einsehbar sind, sondern direkt bei der Eingabe ins Programm verschlüsselt werden. Ab 8 Euro im Monat können sich so Mitarbeiter vernetzen und Ihre Aufgaben terminieren, sich in einem Chat unterhalten und in einer Cloud alle Dateien ablegen.

Bild: © DOC RABE Media - Fotolia.com